Buchtipp „Robert Müser“

BUchtipp„Die Zechengruppe Robert Müser“

50 Jahre nach der Stilllegung der Zeche Robert Müser erscheint ein Buch über diese Zechengruppe der Harpener Bergbau AG, die einst aus insgesamt 8 Einzelschachtanlagen bestand. Sie haben im Umfeld von Bochum-Harpen, -Werne, -Langendreer und -Somborn gelegen. Auch die Namen der von der Harpen AG zugekauften Zechen Vollmond, Siebenplaneten und Neu-Iserlohn sind den Einwohnern der Gegend noch immer ein Begriff. Die letzten Zechenanlagen wurden am 31.3.1968 stillgelegt, von den diversen Schachtanlagen ist nur noch sehr wenig geblieben. Einzig die Wasserhaltung Robert Müser an Schacht Arnold wird auch nach Beendigung des Steinkohlenbergbaus zum Jahresende 2018 auf ewig die Wasserhebung für die Region übernehmen müssen.

Das Buch im Format DIN A4 umfasst 608 Seiten und über 875 Abbildungen und ist im örtlichen Buchhandel, in den LWL-Industriemuseen Zeche Zollern und Zeche Nachtigall und auf der Zeche Zollverein zum Preis von 28,95 Euro erhältlich.

Eine Leseprobe aus dem Buch finden Sie hier: Leseprobe „Die Zechengruppe Robert Müser“